Der Beginn einer Serie?

28.02.2018 Rocket League 2on2 Europa Cup

Sie können auch Duo's?! L4K holt das zweite Turnier innerhalb weniger Tage!

Dieses Mal traten unsere Grand Champs beim 2on2 Midweek Madness #119 Europe an.
Gespielt wurde im Bo3 in den Brackets und Bo5 im Finale.

Mit Kuky an seiner Seite musste unser Duo um Korasu dieses mal 7 Matches für sich entscheiden, um auch hier als Sieger vom Feld zu gehen.

Nachdem man das erste Spiel souverän und für den außenstehenden Problemlos mit 2:0 (Gegner: HaPizza aus den Niederlanden) für sich entschieden hatte, ging es im zweiten Match gegen den vermeintlich stärksten Gegner des Turniers: TheCoolFlying 2v2 aus Deutschland. Erst vor zwei Wochen hatten die sich die Midweek Madness #117 Europe gesichert und waren mit breiter Brust auch dieses mal angetreten. 


Den ersten Dämpfer gab es auch gleich im ersten Spiel, dass man ganz unglücklich mit 0:1 in der Nachspielzeit verloren hatte. Doch wir wären nicht L4K, wenn wir nicht eine Antwort gewusst hätten. Allerdings sah es im zweiten Match erst einmal nicht viel besser aus. Nach 4:30 Minuten Spielzeit stand es 0:2 für TheCoolFlying. Sensationeller Endstand 3:2 für L4K! Das alles entscheidende dritte Spiel war, wie zu erwarten, genauso knapp. Endstand hier 1:0. Der wohl stärkste Gegner des Turniers war also eliminiert. 

Von diesem unglaublichen Sieg beflügelt, fegte das Duo wie in einem Rausch durch das Turnier. Match 3 (J&V aus Finnland) und 4 (The Triple J aus Finnland), sowie Viertelfinale (Team FlyInC aus Deutschland) und Halbfinale (Durch Rocketeers 2 aus den Niederlanden) wurden mit klaren Siegen für sich entschieden. Mit Siegen wie 7:4 oder 5:0 zerstörten sie Verteidigung um Verteidigung bis nur noch ein Matchup übrig war. Das Finale! Das beeindruckende daran - in den bisherigen 6 Matches konnte man 4 Gegner mit einem 2:0 hinter sich lassen, nur TheCoolFlying in Spiel 2 und J&V in Spiel 3 konnten uns ein Spiel im Bo3 aus den Händen reißen. 

Nun also zweites Turnier, zweites Finale innerhalb weniger Tage (Im Re-Live auf Twitch verfügbar:


Es ging gegen den österreichischen Clan Schwach, die ein Spiel weniger auf dem Buckel hatten, da die erste Runde für sie Spielfrei war. 


Es wirkte fast, als wären unsere Jungs etwas nervös gewesen, denn nach knapp 2 Minuten mussten sie den Ball bereits zwei Mal aus dem Netz fischen. Auch nach einem schönen Pass von Kuky und der Vollendung von Korasu zum zwischenzeitlichen 2:1 dauerte es nicht lang, bis Schwach! den Torabstand von 2 Toren wiederhergestellt hatten. Als Fan von L4K kam man jetzt so richtig ins Schwitzen. Nach über 3 Minuten Spielzeit stand es hier 1:3 aus Sicht unserer Helden. 

Ihr wisst, was jetzt kommt. 42 Sekunden vor Schluss bringt Kuky den Ball von Außen in die Mitte, die beiden von Schwach! behindern sich gegenseitig und Korasu braucht nur noch einzuschieben. 3:3 bei noch weniger als einer Minute zu spielen. Und als sich alle schon auf die Verlängerung eingestellt haben, es noch eine Sekunde zu Spielen gibt, flickt Jan_87654321 von Schwach! den Ball perfekt über Kuky und Yoda_446 (Schwach!) kommt angeflogen und drückt den Ball mit seinem Endo bei Sekunde 0 über die Linie. Endstand 3:4 für Schwach! aus Österreich. 

Spiel zwei war eher das komplette Gegenteil. Wurden wir im ersten Spiel noch mit Toren beschenkt, hieß es hier Abwehrschlacht. Nur durch einen Weltklasse Alleingang von Korasu wurden im Bo5 auf die Uhren wieder auf 0 gestellt. In der eigenen Hälfte den Ball erobert, spielt Korasu beide Gegner aus und flickt den Ball ins Netz. Zwischenstand im Bo5: 1:1. 

Musste man sich in Spiel 1 noch ganz knapp und unglücklich geschlagen geben, sah man in Spiel 2 schon den unbedingten Siegeswillen von Kuky und Korasu. Bestätigt wurde diese Ambition durch ein unglaubliches Spiel 3. 
Der Endstand sagt hier genug: 6:2 für L4K! Hier hat einfach alles gestimmt. Rotation, Timing, Defense, Offense und Zusammenspiel unseres Duo's. 

In Spiel 4 ging es also um den Turniersieg. 

Ob nun die Nervösität steigt? Flattern in einem solchen Finale unseren Jungs die Nerven? Fehlanzeige!! Auch das entscheidende vierte Spiel wurde mit 3:1 gewonnen und auch dieses mal geht der Turniersieg völlig verdient an Korasu und Kuky von L4K eSports!

Herzlichen Glückwunsch!!!!! Auch wenn uns die Nerven geflattert haben, kann es gerne so weitergehen.