Österreichs eSport Bundesliga Sieger ab sofort bei L4K eSports

Wir kriegen Österreichs eSport Bundesliga Sieger! Erst vor vier Wochen haben wir euch mit Selim_194 unseren bis dato neuesten FIFA Protagonisten präsentiert.

Heute legen wir noch eine Schippe drauf! Denn wir bekommen noch einen weiteren herausragenden FIFA Akteur der weltweit agierenden Agentur eSportsReputation.

Sercan Kara!

Sercan ist nicht nur FIFA eBundesliga Sieger 2017 in Österreich, er hat dafür sogar seinen eigenen Artikel auf skysportsaustria.at bekommen .


Herausragend ist das vor allem deshalb, da er erst im Januar 2017 in die kompetitive Szene eingestiegen ist. Quasi von 0 auf 100 in nur 11 Monaten.

Wie ihr bereits wisst, gibt es auch von ihm exklusive erste Worte als Spieler von L4K eSports! Viel Spaß dabei!

 

Hi Sercan. 

 

Hi Patrizio. 

 

Auch du kommst um die Selbstvorstellung nicht herum:

 

Aber natürlich (grinst). Ich heiße Sercan Kara, bin 21 und bin gerade im letzten Jahr meiner Ausbildung. Privat bin ich sehr aktiv, sei es Fuss- oder Basketball oder abends auch gerne mal eine Runde Billard oder Bowling. Wenn das erledigt ist, darf natürlich die englische Premier League oder auch die NBA im TV nicht fehlen. eSports technisch gucke ich unheimlich gern CS:GO und CoD Turniere. 

 

Welches war dein erster FIFA Teil?

 

Lass mich überlegen, das müsste FIFA 08 gewesen sein.

 

Wer ist aktuell dein Lieblingsspieler in FIFA und warum?

 

Ich weiß, dass ich damit Lohn und Spott zugleich bekommen werde, aber ich muss zugeben, es ist CR7. Ich glaube ein warum kann sich jeder denken (grinst).

 

Wenn du dir eine Legende in Fifa 19 aussuchen dürftest, wer wäre das und warum?

 

Gute Frage, aber da muss ich nicht lange überlegen. Definitiv Zinedine Zidane! Einer der wenigen Spieler mit einer sehr guten Technik und gleichzeitig mit einem hohen Fussball-IQ. Wenn FIFA schafft, diese Eigenschaften spürbar mit ins Spiel zu bringen, wird niemand mehr um solcher Spieler herumkommen.

 

Was ist im realen Fussball dein Lieblingsteam und warum?

 

Galatasaray Istanbul! Ich hab von klein auf Trikots von meinem Vater bekommen und natürlich haben wir vor dem Fernseher immer total mitgefiebert. Solche Erinnerungen bleiben selbsverständlich hängen und deshalb schlägt mein Herz für Gala!

 

Beschreib uns das Gefühl, als du Sieger der eBundesliga in Österreich wurdest.

 

Es war einfach ein einzigartiges Gefühl der erste Meister der Geschichte zu sein. Vor allem weil ich zu dem Zeitpunkt noch nicht lange in der Szene war. Dann gleich so einen Erfolg zu feiern, ist natürlich sensationell.

 

Wie kamst du auf L4K?

 

Naja - Teoman kenne ich schon seit März 2017. Er war immer der einzige außerhalb meines Freundeskreises, der daran geglaubt hatte, dass ich einmal ein großes Turnier gewinnen würde. Und das, obwohl ich erst seit 2 Monaten kompetitiv dabei war. Ein halbes Jahr später wurde ich dann eBL-Meister! Für dieses Vertrauen wollte ich mich noch einmal sehr herzlich bei ihm bedanken. 

 

Was erhoffst du dir von der Zusammenarbeit mit uns?

 

Eine professionelle Zusammenarbeit, in der beide Parteien, also wir Spieler und die L4K versuchen, die gesetzten Ziele gemeinsam zu erreichen. 
Und eine professionelle Zusammenarbeit, indem sowohl Spieler als auch die Agentur versucht, die gesetzten Ziele gemeinsam zu erreichen. Und ein wenig Spaß sollte es natürlich auch machen (lacht).

 

Das war's auch schon Sercan. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast! Noch einmal herzlich Willkommen bei L4K eSports! 

Es bleibt uns nur noch zu sagen: Let's Rock FIFA 19 together!!

Euer L4K Team

 

Pressemitteilung, eSportsReputation GmbH

Statement Sercan Kara (eBundesliga Einzel-Champion 2018): 

“Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der für mich erfolgreichsten Agentur der Fifa-Szene. Vielen Dank an Joshua Begehr und Mario Viska, die mir diese Chance ermöglichen und speziellen Dank an L4K-Teoman Arslan, der mich schon seit letztem Jahr unterstützt, als ich angefangen habe, competitive Fifa zu spielen.
Ich denke, dass das produktive Training für uns Spieler das wichtigste ist und ich bin bereit, mit ESR sehr viel für weitere Erfolge zu arbeiten.“