Teamvorstellung mit Selim

Selim Kavakli ist unsere Führungsperson im Call of Duty Bereich bei L4K eSports. Er selber ist 24 Jahre jung und kommt aus dem gemütlichen Ort Neuenburg am Rhein. Als gelernter Bäcker arbeit er zurzeit als Vollzeitkraft in einer örtlichen Bäckerei.

Hey Selim.

Hallo Jesse.

Was machst du genau bei uns und welche Aufgaben erfüllst du im Team L4K?

Als Team Leader bei Call of Duty kümmere ich um aktuell 13 Spieler, denen ich bei jeglichen Fragen oder Problemen immer zur Seite stehe. Mein Co Leader Richi ist meine rechte Hand und hilft mir wo er nur kann und leitet mit mir das Team. Ich persönlich kümmere mich um die Membersuche und helfe den Neuen Spielern sich ins Team einzufinden damit die Harmonie auch weiterhin bestehen bleibt.

Seit wann spielst du Videospiele und was waren deine ersten Erfahrungen mit eSport?

Der Kontakt zu Videospielen kam bei mir schon sehr früh, dadurch das mein älterer Bruder einen Super Nintendo hatte haben wir uns schon im früheren Alter einige Matches liefern können. Aber mit der Zeit kamen natürlich auch noch andere Geräte ins Haus wie z.b. die ganzen Handhelds ( Gameboys ), die Sega 16Bit und den MegaDrive.
Der Einzug in die verschiedensten Gruppen kam erst später, das glaube ich in Destiny war und dort habe ich dann mit der Zeit auch einen kleineren Clan gefunden. Der aber hatte sich leider mit der Zeit aufgelöst und irgendwann bin ich dann hier gelandet, bei L4K.

Was sind deine liebsten Videospiele und welche Konsolen hattest du bis jetzt?

In meiner Vergangenheit hatte ich alle Gameboys die auf den Markt kamen, genauso wie bei der Playstation inklusive der Ps4. Bei meinen Lieblingsspielen brauche ich garnicht lange überlegen, denn das sind jegliche Teile von One Piece und Dragonball, sowie die Infamous Reihe. Alle drei Spiele Reihen habe ich bis zum bitteren Ende gespielt und kann es somit jedem durchaus weiterempfehlen. Gerne aber auch spiele ich Fifa z.b. gegen unseren CEO Teoman. Aktuell natürlich Call of Duty und nicht zu vergessen die Klasskiker wie Super Mario und Sonic.

Was sind deine Ziele für L4K und wo soll der Weg hingehen?

Nach ganz oben an die Spitze natürlich (lacht). Unser Ziel ist irgendwann mit den ganz Großen mitspielen zu können und uns mit ihnen zu messen. Ein gewisser Bekanntheitsgrad sollte dort natürlich auch nicht fehlen und daher wollen wir uns auch einen Namen in der Szene machen.
Dazu kommt noch das wir L4K noch größer machen wollen und Leute für unser Vorhaben zu gewinnen. Der Weg dorthin wird steinig und schwer, aber mit meinen Leuten und mit der Zusammenarbeit von Richi, bin ich bereit diesen Weg zu bestreiten. Auch ich war mal ein Anfänger, ein Noob wie man in der Szene sagt, aber ich bin der festen Überzeugung das jeder mit einer gewissen Zielstrebigkeit und Ergeiz sich um einiges verbessern kann. Nicht umsonst führe ich heute ein Team wie dieses mit Richi.

Schlussworte:
Aktuell sind wir noch auf der Suche nach guten Mitspielern, sowohl für das erste, als auch für das zweite Team. Alle in unserem Team sind dazu bereit, etwas zu erreichen und nehmen die Sache daher auch ernst. Natürlich sollte der Spaß auch vorhanden sein, aber auch Disziplin und Respekt ist uns wichtig.
Wem sein Interesse geweckt wurde und sich angesprochen fühlt, darf uns gerne kontaktieren.
Wir freuen uns immer auf neue Bekanntschaften.

Nächste Woche kommt das nächste Interview, wer das sein wird, verraten wir an dieser Stelle noch nicht, aber ihr dürft gespannt sein.

Bis dahin

Euer L4K Team